Braucht man einen Führerschein für Flugzeuge?

Ja, in der Fliegerei heißt dieser Schein dann Luftfahrerschein oder auch Privatpilotenlizenz (PPL).

Zur Erlangung der Lizenz für Segelflieger (PPL-C) gibt es drei Ausbildungsabschnitte (A-Prüfung: endet mit dem ersten Alleinflug; B- und C-Prüfung: erweitert und vertieft die fliegerischen Fertigkeiten.)

Bestandteil eines jeden Prüfungsabschnitts ist jeweils ein theoretischer und ein praktischer Teil. Andere Luftfahrerscheine gibt es noch für Motorsegler (PPL-B) und für Motorflugzeuge (PPL-A); dort müssen teilweise andere Kenntnisse und Fertigkeiten nachgewiesen werden (Motorenkunde und Technik).